Petition Erhalt des Museums für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau

Seit Freitag, dem 12.04.2019, ist die Petition online unter Openpetition zu finden bzw. als Link in der Homepage des Fördervereins.

 

Neuerscheinung „Libellenatlas Sachsen-Anhalt“

Libellenatlas

Mitte Februar 2018 erschien der „Libellenatlas Sachsen-Anhalt -Beitrag zur historischen und aktuellen Erforschung der Libellen-Fauna (Odonata) Sachsen-Anhalts“ von Joachim Müller, Rosmarie Steglich und Vincent E. Müller.

Der Bezug des Heftes erfolgt bitte ausschließlich über den Vorstand.

Die Zusammenfassung:

Erstmals wird für das Bundesland Sachsen-Anhalt eine Atlas zur Verbreitung der heimischen 71 Libellenarten bis zum Jahre 2016 vorgelegt. Diese Verbreitungsübersicht basiert auf ~35.900 Datensätzen, die von >100 Beobachtern/Odonatologen beigesteuert und aus drei Datenbanken (FAUNDAT, WINART WL, MultiBaseCS) in MultiBaseCS zusammengefügt wurden. Weil die Libellen in der Volksweisheit immer noch mit falschen Tatsachen und Aberglauben belegt sind, werden einleitend Biologie, Körperbau, Ökologie und Systematik kurz beschrieben. Vor dem Haupteil, den Artkapiteln mit Verbreitungskarten (Rastergitter auf Basis von MTB-4tel Quadranten), Angaben zur Ökologie, Gefährdung und Schutz, Kenntnislücken und Untersuchungsbedarf werden im einführenden geschichtlichen Teil zur odonatologischen Forschung auch die hier dankenswerterweise mit Nachweismeldungen beteiligten Odonatologen im Gebiet in Kurzbiographien und (wenn möglich) mit Portraitfotos dargestellt. Beigefügt sind auch fossile und rezente exotische Arten (aus tropischen Pflanzenimporten).