Ankündigung 15 Jahre Entomofaunistische Inventarisierungen in ST

Am 8. Oktober 2022 ab 10:00 Uhr findet in der Biosphärenreservatsverwaltung Karstlandschaft Südharz, Roßla, eine Tagung zum Abschluß des dreijährigen Projektes "Westlicher Südharz". Nähere Infos!

 

Die Amerikanische Kiefern- oder Zapfenwanze jetzt auch in der Altmark

Nachdem ich bereits im Oktober 2014 über den Fund der Amerikanischen Kiefern- oder Zapfenwanze Leptoglossus occidentalis HEIDEMANN, 1910 in Berlin, aus Nordamerika in Europa eingeschleppt, berichtet hatte, wurde diese Wanzenart nun auch in der Altmark gefunden. Am 06. April 2015 entdeckte meine Frau ein Exemplar dieser Wanze auf dem Balkon unserer Wohnung in Stendal, Ortsteil Röxe, MTB-Q 3437/1. Es kann nicht gesagt werden, ob das Exemplar irgendwo auf dem Balkon überwinterte oder erst in diesem Frühjahr anflog.

Da schon mehrere Funde auch aus Sachsen-Anhalt vorliegen kann angenommen werden, dass sich Leptoglossus occidentalis großflächig in Ostdeutschland ausbreitet. Meiner Frau danke ich für Ihre Aufmerksamkeit und schnelle Benachrichtigung gleich nach der Feststellung, denn dadurch konnte ich das Exemplar noch rechtzeitig einfangen.

In den USA ist diese Wanze als Schädling eingestuft, da sie Samen aussaugt und damit zur Ertragsminderung bei der Gewinnung von Saatgut beiträgt.

Quelle: Internet - Wikipedia

Text und Foto: Peter Strobl, Stendal

P40700412